Aktuelles

Newsletter 4.10.2020

News aus der Wurmtalschule

Schuljahr 2020/2021, 1. Halbjahr, Teil 1

Wir begrüßen Sie alle recht herzlich zu diesem neuen, besonderen Schuljahr und freuen uns auf viele schöne Momente und Erlebnisse! Die ersten Wochen haben wir hinter uns gebracht und wir sind sehr stolz auf Ihre Kinder, die diesen besonderen Start mit allen Änderungen und Einschränkungen sehr gut gemeistert haben!

Hier das Neuste aus der Wurmtalschule:

Zum Schuljahresanfang dürfen wir 77 neue Erstklässler an der Wurmtalschule begrüßen. Trotz Hygieneauflagen haben sich die anderen Klassen bemüht, ihnen ein schönes Willkommensfest zu bereiten. So gab es ohne Kaffee und Kuchen trotzdem kleine Aufführungen und die i-Dötzchen haben ihren Platz in der Schule gefunden.Die neue Schulpflegschaft ist gebildet und Herr Stiefler, Klasse 4b (Morsbach) und Herr Voigt, Klasse 3c (Scherberg), wurden als neue Schulpflegschaftsvorsitzende gewählt.

Im Kollegium dürfen wir Frau Baranowski begrüßen, die als Sonderpädagogin das Scherberger Team unterstützt. Durch die aktuelle Situation ist Frau Zitzen weiter nur in Morsbach anzutreffen. Auch die Scherberger Eltern können bei Krankmeldungen gerne dort anrufen, falls sie in Scherberg niemanden antreffen.

Telefonnummer Morsbach: 02405 – 808020

Bitte achten Sie darauf, dass Handyuhren/ Smartwatches und andere Geräte, welche senden und empfangen können, in der Schule nicht erlaubt sind. Auch in der OGS und der Betreuung gilt diese Regel. Unsere Fundkisten stehen in Scherberg vor der OGS und in Morsbach im Foyer. Wenn Ihr Kind etwas vermisst, sollte es dort nachgucken. Die Kiste wird in den Ferien immer geleert. Bitte überprüfen Sie sie rechtzeitig!

Schulaktionen:

  • Unsere Viertklässler sind mitten in der Verkehrserziehung. Scherberg hat die Fahrradprüfung im Oktober, Morsbach im November. Im Zuge der Verkehrserziehung haben auch viele andere Klassen die Mobilitätserziehung wahrgenommen und Bordsteintraining sowie Rollerparcours absolviert.
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Lubo.jpg
  • In beiden Schulen ist der Außerirdische „Lubo“ wieder in unseren ersten Klassen gelandet, ein erprobtes und wissenschaftlich evaluiertes Programm zur frühzeitigen Förderung sozial-emotionaler Basiskompetenzen.
  • Wettbewerbe: Zur Zeit bereiten die Kinder der dritten und vierten Schuljahre sich auf den Informatikbiber-Wettbewerb vor. Dieser wird im November stattfinden. Dafür nehmen alle Kinder im Moment am Schnupper-Biber Wettbewerb teil. Für den November wünschen wir unseren Schülern viel Erfolg!
  • Endlich konnte auch das Gesundheits-Programm „Klasse 2000“ wieder starten. Kinder aus den Klassen 2-4 freuen sich, mit der Leitfigur Klaro daran zu arbeiten, gesund und fit zu bleiben.
  • Schülerparlament: Das Schülerparlament kann leider im Moment aufgrund der aktuellen Hygienesituation noch nicht tagen. Allerdings wurden Klassensprecher gewählt und in den Klassen wird der Klassenrat abgehalten. Frau Huveneers, unsere Schulsozialarbeiterin, legt jeweils ein Motto der Woche fest, welches in den Klassen besprochen wird.
  • Aus dem Förderverein: Für die Pause durften die Lehrer für die Klassen/ Spieleausleihe wieder neue Spielgeräte anschaffen. Außerdem wurde jeder Klassenlehrerin 5€ pro Kind zur Verfügung gestellt um Lernmaterial für die Klasse anzuschaffen. Für die MiBe wurde eine neue Betreuerin eingestellt. Frau Pinkey Suntha unterstützt das Team in Morsbach.Wir sagen hier ein großes Dankeschön allen Fördervereinsmitgliedern sowie den aktiven Verantwortlichen! Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben oder sich aktiv beteiligen wollen, so wenden Sie sich an Ihre Klassenlehrerin für weitere Informationen!

Ausblick: Der Sankt Martins-Zug fällt dieses Jahr aus. Trotzdem werden wir das Fest feiern und haben verschiedene Absprachen getroffen: Die Scherberger Kinder planen Sankt Martinslichter für das Seniorenheim Carpe Diem zubasteln und diese den älteren Mitmenschen durch ein Gremium zu überreichen. Die Morsbacher Kinder werden am Martinstag einen kleinen Laternenumzug um das Schulgebäude machen. Außerdem wird am Martinstag in jeder Klasse ein großer Weckmann unter den Kindern geteilt.

Aktuellste Informationen zu unserem Schulleben finden Sie auch immer hier auf unserer Homepage www.wurmtalschule.de

Elternbrief zur Maskenpflicht an der Wurmtalschule 1.10.2020

Liebe Eltern,

Schule als der beste Ort für das Lernen der Kinder soll auch in diesen schwierigen Zeiten möglichst durchgängig laufen. In unserer Schule arbeiten Kinder und Lehrerinnen mit gesundheitlichen Risiken.

Deshalb schützen wir alle:

  • Es besteht Maskenpflicht auf dem Schulhof und in den Gängen!
  • In den Klassen werden wir an den Sitzplätzen die Masken ablegen lassen.
  • Beim Aufstehen und Arbeiten mit anderen Kindern setzen wir die Masken auf.

Diese Regelungen basieren auf der einstimmigen Empfehlung der Eltern- und Lehrerinnenvertretung der Schulkonferenz.

Die Kinder halten sich ganz toll an die Absprachen. Wir achten auch in OGS und MiBe auf die möglichst verringerten Ansteckungsmöglichkeiten.

Falls Ihr Kind krank ist, sorgen Sie bitte selber in Absprache mit der Lehrerin dafür, dass Hausaufgaben von Ihnen abgeholt oder von anderen Kindern mitgenommen werden. (Diese Regelung gilt nicht bei einer Corona-Erkrankung oder wenn sich Kinder in Quarantäne befinden).

Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

U. Pabich

Rundgang durch die Schule in Morsbach

Lieber Schulneuling,

leider konntest du die Wurmtalschule gar nicht besuchen, um zu schauen, wie es hier aussieht. Damit du dir unsere Schule etwas besser vorstellen kannst, haben wir ein paar Fotos für dich gemacht.

Das ist der Haupteingang.

Hinter dieser Türe lernt

eine erste Klasse.

Wir haben eine Bücherei mit vielen spannenden und lustigen Büchern. Hier kann man sich Bücher ausleihen.

Unsere Turnhalle hat gerade neue Fenster bekommen.

Das ist unser Teppichraum.

Außerdem gibt es zwei Schulhöfe mit Fußballtoren, Reckstangen, einer Nestschaukeln zwei Rutschen und einer Wippe zum Spielen in den Pausen.

Viele Kinder besuchen nach dem Unterricht die OGS. Nach dem Essen und den Hausaufgaben können sie hier spielen.

Andere Kinder besuchen die Mittagsbetreuung. Hier kann man auch die Hausaufgaben machen und spielen.