Fördern und Herausfordern

Kinder verfügen über unterschiedliche Lernvoraussetzungen: Sie entwickeln sich unterschiedlich schnell, können und wissen unterschiedlich viel und lernen auf unterschiedliche Art und Weise. Individuelles Lernen heißt, dass jedes einzelne Kind soweit wie möglich entsprechend seiner Begabung und Fähigkeiten gefordert und gefördert wird.

Unser Anliegen ist es, dabei die Verschiedenheit der Kinder nicht als Hindernis für das gemeinsame Arbeiten anzusehen, sondern als Bereicherung und Chance für das gemeinsame Lernen.

Eine professionelle und umfassende Sprachförderung ist grundlegend für das erfolgreiche Lernen in allen Fächern und Bereichen. Als „QuiSS-Schule“ nehmen wir dabei das richtige Sprechen ebenso in den Blick wie die intensive Förderung des Lesens. An beiden Standorten gibt es umfangreich ausgestattete Büchereien mit Sachbüchern und aktueller Kinderliteratur, die im Unterricht und zum privaten Lesevergnügen genutzt werden.   -> Lesekonzept

Als Schule im „Aachener Modell“ sind wir zudem mit anderen Schulen und verschiedensten außerschulischen Organisationen aus der Städteregion vernetzt. Wir arbeiten seit 2003 gemeinsam daran, Ideen und Projekte zu entwickeln, um die individuellen Begabungen von Kindern zu finden und zu fördern. Wir organisieren zudem jedes Jahr die Teilnahme an Wettbewerben aus dem MINT-Bereich oder im Sport (Fußball, Tischtennis, …).

In der täglichen Lernzeit, trainieren die Kinder, sich eigene Ziele fürs Lernen zu setzen. Wir geben Anregungen, bieten Unterstützung und stellen passendes Lernmaterial dafür bereit.

Infotheken bieten Kindern die Chance, zu selbst gewählten Themen in der Klasse oder einer kleinen Gruppe Informationen zusammenzutragen und diese später anderen zu präsentieren.

Am Ende der 3. Klasse laden wir außerdem die kommenden Erstklässler zum Lesekumpel-Projekt ein. Die zukünftigen Paten lernen sich so schon vor Schulbeginn gegenseitig kennen.